Spaziergang in Berlin von Machtzentrale zum Kommerz

Es ist immer das Gleiche: man wohnt lange (oder seit immer) in der Stadt und es gibt immer noch Gebiete, die man selbst noch nie aufgesucht hat. In Berlin ist die Situation die, dass sich Bereiche durch Um- und Neubau wandeln. So auch die Wege an der Spree in der Nähe des Reichstags, des Bundeskanzleramts, ARD Hauptstadtstudio usw. Ich fahre an diesem Areal schon seit Jahren vorbei, bin dort allerdings nie entlanggelaufen. Außerdem bietet Berlin eine sehr kurze U-Bahn (die Kanzlerbahn) vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor. Obwohl auch ich dafür bezahlt habe, nutzte ich diese Bahn bisher nie.

Vollständigen Artikel lesen