Countdown Ticker zum Merkur Transit am 11.11.19

11.11.19, 12:15 Uhr – Wechsel vom Countdown Ticker zum Liveticker

Das Wetter sieht jetzt gut aus und mein Equipment ist aufgebaut. Daher wechsel ich jetzt zum Liveticker Beitrag und beende diesen Countdown Artikel.

Der Liveticker findet sich unter diesem Link

11.11.19, 07:30 Uhr – Wetterlage

Gestern haben kam in Berlin noch am frühen Abend der schnelle Nebel. Der Testaufbau des Teleskops mitsamt neu installierter Technik mit der Stellarmate Steuersoftware konnte nach relativ kurzer Zeit wieder abgebaut werden. Immerhin habe ich die Technik zum Laufen bekommen 😉:

Allerdings hält sich der Nebel bis jetzt. Daher kann ich jetzt noch nicht sagen, ob ich meinen Liveticker starte. Auf Kachelmannwetter.de kann der vorhergesagte Bedeckungsgrad abgerufen werden, siehe diesen Link.

Für Berlin scheint es eine Entscheidung auf Minutenbasis zu werden In jedem Fall werde ich zwischen 12:00 und 12:30 endgültig entscheiden, ob ich meine Teleskope hinausstellen und meinen Liveticker starten werde. Dieser wird dann mit diesem Countdown Ticker verlinkt.

10.11.19, 13:30 Uhr – Vorbereitung der Teleskope

Nun, es stellt sich die Frage, was denn überhaupt vorbereitet werden muss. Die Teleskope werden, so das Wetter will, erst morgen vormittag aufgestellt. Da wären z.B. die Okulare und die Glasfläche des Zenitspiegels, die darauf hin zu prüfen sind, dass sie weitestgehend schmutz-/staubfrei sind. Nichts erzeugt mehr Hektik, als ein Sprenkel Flecken, der sich kurz vor dem 1. Kontakt im Okular bzw. auf dem Bild der Kamera zeigt 🙂

Und da wäre aber noch die wichtigste Aufgabe: nämlich die Prüfung, ob die Sonnenfilter für die Teleskope, Sucher usw. unbeschädigt sind. Diese Aufgabe bin ich heute schon mal angegangen, wobei morgen natürlich dann der letzte Test erfolgt. Immerhin musste ich noch meinen zweiten, kürzlich bestellten Filter für das SkyWatcher noch ein bisschen zurechbasteln.

Also: meine Teleskope, Sucher und Augen sind für morgen geschützt. Wie steht es bei Euch? 😉

06.11.19, 18:45 Uhr – Informationen zur Beobachtung und weitere Pressmeldungen

Informationen zur Beobachtung

  • Astroshop.de – So beobachten Sie den Merkurtransit:

Weitere Pressemeldungen

03.11.19, 16:20 Uhr – Cooles NASA Zeitraffer Video und weitere schöne Videos vom Merkurtransit in 2016

30.11.19, 21:30 Uhr – Sonnenschutz für die Beobachtung des Merkurtransits

WICHTIG: Für die Beobachtung des Merkurtransits sind die gleichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wie bei einer Sonnenfinsternis:

  • Nicht mit bloßem Auge in die Sonne schauen. Immer die speziell dafür gefertigten Sonnenfinsternisbrillen verwenden. Diese lassen nur einen Bruchteil (Größenordnung 1/100 000) der Sonnenstrahlung durch. Und wir reden hier von allen Frequenzen der Sonnenstrahlung, nicht nur vom für uns sichtbaren Licht. Daher helfen geschwärzte Glasscheiben und Schweißerbrillen in keinster Weise! Diese lassen das unsichtbare Licht der Sonne nämlich durch, welches in der Intensität ebenfalls die Netzhaut zerstört.
  • Das gleiche gilt für die Beobachtung durch Kamera, Fernglas und Teleskop, sofern es sich bei letzterem sich nicht sowieso schon um ein Sonnenteleskop mit speziellen Filtern handelt. Es sind immer spezielle Objektivfolien für die Sonne zu verwenden.

Das ganze ist in diesem Beitrag der Welt der Physik zusammengefasst. Und bei diesem Artikel handelt es sich um eine Beispiel für einen Filterfolie für den Selbstbau zur Sonnenbeobachtung.

27.11.19, 12:40 Uhr – Start des Countdown Tickers

Nach dem Transit vom Mai 2016 (siehe meinen Beobachtungsbericht) ist der Merkur wieder vor der Sonne zu sehen. In diesem Jahr wird leider nur die erste Hälfte des Ereignisses zu sehen sein, da die Sonne dann untergehen wird. Was ist eigentlich ein (Merkur) Transit? Von einem Transit in astronomischem Sinn spricht man, wenn ein Planet von der Erde aus gesehen über die Sonnenscheibe wandert. Das können nur die Planeten Merkur und Venus. Der Merkur ist der sonnennächste Planet und benötigt für seinen Umlauf 88 Tage. Während dieser Zeit bewegt sich die Erde allerdings auch weiter auf ihrer Bahn. Daher dauert es rund 116 Tage, bis der Merkur die Erde „überholt“, d.h. bis er zwischen Erde und Sonne steht. Da die Merkurbahn ca. 7° gegen die Erdbahn gekippt ist, wandert der Merkur allerdings nicht bei jedem Überholvorgang direkt vor der Sonnenscheibe vorbei. Meist zieht er ober- oder unterhalb der Sonne vorbei. Nicht so am 11. November 2019.

Zeitlicher Ablauf:

  • 13:35 Uhr: 1. Kontakt – Merkurscheibchen berührt den Sonnenrand
  • 13:37 Uhr: 2. Kontakt – Merkur ist vollständig vor die Sonne getreten
  • 16:19 Uhr: Merkur ist dem Sonnenmittelpunkt am nächsten
  • 16:20 Uhr: Sonnenuntergang (Standort Berlin)
  • 19:03 Uhr: 3. Kontakt – Merkurscheibchen verlässt die Sonnenscheibe
  • 19:04 Uhr: 4. Kontakt – Merkur tritt vollständig aus der Sonne heraus
Merkurtransit nachgestellt mit Astronomiesoftware (Solar Walk, Redshift Pro)

Informationen von Sterne und Weltraum:

So beobachten Sie den Merkurtransit am 11.11.19 (Astroshop.eu)

Informationsseiten:

Ein Gedanke zu “Countdown Ticker zum Merkur Transit am 11.11.19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.