Erfahrungsbericht Level-D Zertifizierung IPMA (Teil 4 – Prüfungserfahrung)

Dies ist der vierte (und letzte) Teil meines Erfahrungsberichts zur Zertifizierung bei der IPMA. Er richtet sich ausdrücklich an andere Einsteiger bzw. Neuanfänger. Meine Erfahrungen zum eigentlichen Lehrgang für die Zertifizierung möchte ich noch um einige allgemeine Ausführungen zum Projektmanagement und dem Zweck einer Zertifizierung ergänzen. Insgesamt teilt sich der Erfahrungsbericht in folgende Teile auf:

  1. Einleitung: Skizzierung von Sinn und Zweck einer Zertifizierung für Projektmanagement. Hier wird auch ein kurzer und unvollständiger Überblick von 2 weltweiten Organisationen gegeben, welche sich dem Thema widmen.
  2. Überblick zum Curriculum der GPM / IPMA: Mit diesem Artikel soll ein inhaltlicher Überblick über den Inhalt des PM-Standards der GPM / IPMA gegeben werden.
  3. Vorbereitung auf Prüfungen: In diesem Artikel geht es um die Prüfungsvorbereitung und das Erstellen des Transfernachweises.
  4. Prüfungserfahrung (Dieser Artikel): Wie laufen Prüfung (mündlich, schriftlich) und Bewertung des Transfernachweises ab? Was ist bei den Prüfungen zu beachten?

Vollständigen Artikel lesen

Deutsche Post stellt uns auch weiterhin einige Sendungen nicht zu

In meinem Artikel „Verliert die Post ihre Kernkompetenz?“ habe ich über die jahrelangen Probleme mit der Post und ihrer Zuverlässigkeit geschrieben. Sie scheinen sich jetzt zuzuspitzen. Wir erhalten immer mehr Rückmeldungen, dass Zustellungen an den Absender zurückgingen. Entweder mit „Empfänger unter der angegebenen Adresse nicht aufzufinden“ oder „Empfänger unbekannt verzogen“.

Was ist so schwierig, die Post an die gewohnte Adresse zu bringen? So blind und dumm kann man doch eigentlich nicht sein. In dem Haus gibt es 4 Mietparteien. Jede hat einen klar beschrifteten Briefkasten. Die Namen stehen deutlich lesbar neben der Eingangstür an den Klingeln. Die Briefkästen selber sind 1,5 Meter von der Eingangstür klar sichtbar entfernt im Hausflur.

Ein Schelm, wer an verordnete Schikane ggü. Kunden denkt, die Ihr Recht auf zuverlässige Zustellung einfordern.

Erfahrungsbericht Level-D Zertifizierung IPMA (Teil 3 – Prüfungsvorbereitung)

Dies ist der dritte Teil meines Erfahrungsberichts zur Zertifizierung bei der IPMA. Er richtet sich ausdrücklich an andere Einsteiger bzw. Neuanfänger. Meine Erfahrungen zum eigentlichen Lehrgang für die Zertifizierung möchte ich noch um einige allgemeine Ausführungen zum Projektmanagement und dem Zweck einer Zertifizierung ergänzen. Insgesamt teilt sich der Erfahrungsbericht in folgende Teile auf:

  1. Einleitung: Skizzierung von Sinn und Zweck einer Zertifizierung für Projektmanagement. Hier wird auch ein kurzer und unvollständiger Überblick von 2 weltweiten Organisationen gegeben, welche sich dem Thema widmen.
  2. Überblick zum Curriculum der GPM / IPMA: Mit diesem Artikel soll ein inhaltlicher Überblick über den Inhalt des PM-Standards der GPM / IPMA gegeben werden.
  3. Vorbereitung auf Prüfungen (dieser Artikel): In diesem Artikel geht es um die Prüfungsvorbereitung und das Erstellen des Transfernachweises.
  4. Prüfungserfahrung: Wie laufen Prüfung (mündlich, schriftlich) und Bewertung des Transfernachweises ab? Was ist bei den Prüfungen zu beachten?

Vollständigen Artikel lesen

Erfahrungsbericht Level-D Zertifizierung IPMA (Teil 2 – Curriculum)

Dies ist der zweite Teil meines Erfahrungsberichts zur Zertifizierung bei der IPMA. Er richtet sich ausdrücklich an andere Einsteiger bzw. Neuanfänger. Meine Erfahrungen zum eigentlichen Lehrgang für die Zertifizierung möchte ich noch um einige allgemeine Ausführungen zum Projektmanagement und dem Zweck einer Zertifizierung ergänzen. Insgesamt teilt sich der Erfahrungsbericht in folgende Teile auf:

  1. Einleitung: Skizzierung von Sinn und Zweck einer Zertifizierung für Projektmanagement. Hier wird auch ein kurzer und unvollständiger Überblick von 2 weltweiten Organisationen gegeben, welche sich dem Thema widmen.
  2. Überblick zum Curriculum der GPM / IPMA (dieser Artikel): Mit diesem Artikel soll ein inhaltlicher Überblick über den Inhalt des PM-Standards der GPM / IPMA gegeben werden.
  3. Vorbereitung auf Prüfungen: In diesem Artikel geht es um die Prüfungsvorbereitung und das Erstellen des Transfernachweises.
  4. Prüfungserfahrung: Wie laufen Prüfung (mündlich, schriftlich) und Bewertung des Transfernachweises ab? Was ist bei den Prüfungen zu beachten?

Vollständigen Artikel lesen

Erfahrungsbericht Level-D Zertifizierung IPMA (Teil 1 – Einleitung)

Im Mai 2010 habe ich die Zertifizierung zum Projektmanagement Fachmann GPM (IPMA) geschafft. Mit meinem Blogartikel möchte ich für andere Einsteiger bzw. Neuanfänger einen kleinen Einblick zur Zertifizierung geben. Gestandenen Projektmanagern wird dieser Artikel nichts Neues bringen. Sie können mich aber gerne auf Fehler und Ungenauigkeiten in meinen Ausführungen hinweisen und ggf. auf Ressourcen mit weiterführenden Informationen hinweisen.

Meine Erfahrungen zum eigentlichen Lehrgang für die Zertifizierung möchte ich noch um einige allgemeine Ausführungen zum Projektmanagement und dem Zweck einer Zertifizierung ergänzen. Insgesamt teilt sich der Erfahrungsbericht in folgende Teile auf:

  1. Einleitung (dieser Artikel): Skizzierung von Sinn und Zweck einer Zertifizierung für Projektmanagement. Hier wird auch ein kurzer und unvollständiger Überblick von 2 weltweiten Organisationen gegeben, welche sich dem Thema widmen.
  2. Überblick zum Curriculum der GPM / IPMA: Mit diesem Artikel soll ein inhaltlicher Überblick über den Inhalt des PM-Standards der GPM / IPMA gegeben werden.
  3. Vorbereitung auf Prüfungen: In diesem Artikel geht es um die Prüfungsvorbereitung und das Erstellen des Transfernachweises.
  4. Prüfungserfahrung: Wie laufen Prüfung (mündlich, schriftlich) und Bewertung des Transfernachweises ab? Was ist bei den Prüfungen zu beachten?

Vollständigen Artikel lesen

Verliert die Post ihre Kernkompetenz?

Es ist erschreckend anzusehen, wie sehr ein aus in früheren Zeiten sehr angesehenes Staatsunternehmen heruntergewirtschaftet wird – zumindest was Zuverlässigkeit angeht.

Es fing schon vor 9 Jahren an. In meiner damaligen Wohngegend – Berlin Steglitz – wurden 4 Postfilialen zu einer Centerfiliale zusammengefasst. Danach wurde nur noch durchschnittlich 3-mal die Woche Post zugestellt. Dies habe ich über einen längeren Zeitraum mit Testpostkarten nachgewiesen. Dazu kam, dass Zustellversuche nicht oder zu spät mitgeteilt wurden. Die Pakete waren daher schon längst wieder auf dem Weg zum Absender, als ich die Benachrichtigung bekam. Und während der Ferienzeit musste ich Angst darum haben, dass mir überhaupt noch Post zugestellt wurde. Die Aushilfen waren nicht in der Lage Hausnummern zu finden. So wurden z.B. neue Kreditkarten nachweisbar als unzustellbar zurückgeschickt.

Vollständigen Artikel lesen

Meine ersten Himmelsbeobachtungen gehen online

Ein Hobby von mir ist die Astronomie. Neben dem theoretischen Interesse habe ich früher auch gerne selber durch das Teleskop geschaut. Dieses Hobby lag dann sehr viele Jahre brach. Nun kann ich dank Terrasse wieder den Himmel durchforsten.

Da wir mitten in der Stadt wohnen, kommt die Lichtverschmutzung als störender Faktor hinzu. Außerdem sind horizontnahe Beobachtungen sehr schwierig. Aber da wir über die Dächer schauen, hält sich dieses Problem in Grenzen. Belohnt werden wird allerdings durch den objektreichen Südhimmel an sich.

Es hat eine besondere Stimmung, auf der Terasse bei hellem Licht schon alles aufzubauen und dann einfach ruhig zu sitzen und die Dunkelheit kommen zu lassen. Im Winter ist dies natürlich nicht ganz so „einfach“. Bei Minustemperaturen muss ich schon mehrere Lagen an Kleidung anziehen und das Sitzen selber beschränkt sich auf die Zeit während der Beobachtung, wenn ich die Skizzen anfertige.

Vorab eine Bitte an die Semiprofis und Profis: Kritik an den Beschreibungen ist willkommen. Aber denkt daran, dass meine Zeit beschränkt ist und ich mich erst in wieder in dieses Thema einarbeite 🙂

Die Beschreibungen meiner Himmelsbeobachtungen befinden sich auf meiner Webseite. Ich werde die Sammlung nach und nach erweitern. Ich habe mir extra eine Vorlage erstellt, die ich für die Skizzen und die Beschreibungen verwende. Sie findet hier.

Was hat Pokern mit Aufwandsschätzung für Projekte zu tun?

Böse gesagt: für manche Menschen sind beides Glücksspiele.

Aber Spaß beiseite. Aufwandsschätzungen stellen für Projekte die Grundlage dar, die notwendigen Personen, Einsatz- und Geldmittel zu prognostizieren. Gerade bei Projekten mit erheblichem Personenaufwand, wie z.B. Programmierprojekte, stellt der Arbeitsaufwand der beteiligten Projektmitarbeiter die wesentliche Größe dar. Die Schätzung wird i.d.R. nach Projektphasen oder Teilaufgaben gegliedert.

Für die Aufwandsschätzung haben sich verschiedene Methoden herausgebildet. Eine davon stellt die Schätzklausur dar. In ihr erfolgt in einer strukturierten Abstimmungssitzung mit Fachleuten die Schätzung der einzelnen Arbeitspakete. Diese werden nacheinander durchlaufen. Nach der Vorstellung des Arbeitspakets schreiben die Fachleute ihre Schätzungen anonym auf Karten. Danach werden die Karten aufgedeckt und diskutiert. Insbesondere wenn der kleinste und größte Wert stark voneinander abweichen.

Vollständigen Artikel lesen

Du sitzt zu lange vor dem Computer!

Wenn noch jemand zu mir sagt „Du sitzt zu lange vor dem Computer!“, den schicke ich zu meinem Chef.

Nach dieser Einführung möchte ich mein Anliegen etwas näher beschreiben. Wie oft hören Leute, die Computer verwenden, den oben genannten Satz. Ich sage, dieser Satz ist in seiner Allgemeinheit einfach überflüssig und unsinnig.

Ich kann mich noch an die „guten alten Zeiten“ erinnern, in denen es hieß: „Spiel nicht zu viel mit Deiner Eisenbahn“ oder „Sitze nicht so lange über den Büchern“. Tja und wie ist es heute?

Vollständigen Artikel lesen

Gästebuch von Volker Nawrath

Hallo,

ich freue mich über Kommentare zu meinen Blogartikeln und meiner Webseite. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion für den entsprechenden Artikel. Allgemeine Kommentare und Nachfragen können Sie im Gästebuch eintragen. Ich behalte mir allerdings vor, Werbeeinträge und unflätige Formulierungen zu entfernen.

Vielen Dank!