Rauchender Mond und Goldener Henkel am 11.08.19 – Astronomie mit dem Fernglas

Es war wieder einmal soweit: gegen Mitternacht vom 10. zum 11. August war der Goldene Henkel angekündigt. Genauer gesagt, das Lichtphänomen des Goldenen Henkels sollte zwischen 0 und 2 Uhr des 11. August stattfinden. Also habe ich in der frühen Nacht schnell nochmal mein Fernglas auf dem Stativ angebracht und das Smartphone per Adapter daran befestigt:

Smartphone am Fernglas auf Stativ
Mond und Jupiter (Punkt auf gleicher Höhe rechts vom Mond)

Wie man aber schon sieht, war der Blick zum Mond leider getrübt von Wolkenfetzen, die sich dann auch zu einer dichteren Wolkendecke entwickelten. Aber noch etwas vor dem Beginn des konnte ich zumindest schon einige Bilder und Videos erstellen. Ich habe die Ausrichtung der Bild unverändert gelassen. Das Smartphone hing nicht ganz gerade bzw. im 90 Gradwinkel ausgerichtet am Fernglas, damit der Smartphoneadapter angebracht werden konnte.

Die ersten beiden Bilder wurden noch vor Mitternacht erstellt. Das 1. Bild entstand aus einem 30-Sekundenvideo gegen 22:49:

  • Fernglas Olympus 118760 10 x 50 DPS-I
  • Video App iOS mit iPhone XS Max; 4-facher Videozoom
  • Verwendung von 250 Einzelbildern in Autostakkert
  • Nachbarbeitung des Kontrastes mit Affinity Photo

Der Goldene Henkel ist im vorigen noch nicht richtig zu sehen. Bei genauem Hinschauen sieht man, dass das Sonnenlicht an den Gipfeln schon ein bisschen „kratzt“. Zur Orientierung habe ich noch ein überbelichtetes Bild um 23:40 Uhr erstellt, wo der Goldene Henkel aufgrund dieser Übertreibung schon zu sehen ist. Im darauffolgenden Bild ist das Gebiet des Goldenen Henkels per Zoom Ausschnitt markiert:

10-facher Digitalzoom beim Smartphone
10-facher Digitalzoom beim Smartphone

Anhand der Markierung kann man versuchen, die ersten Anzeichen des Goldenen Henkels im ersten Bild ganz oben zu finden 😀

Gegen 00:18 war der Goldene Henkel gut im Fernglas zu erkennen, auch bez etwas kürzeren Belichtungszeiten und damit verbundenen dunkleren Bildern. Hier ein Ergebnisbild aus einem Video:

  • Fernglas Olympus 118760 10 x 50 DPS-I
  • Video App iOS mit iPhone XS Max; 6-facher Videozoom
  • Verwendung von 420 Einzelbildern in Autostakkert
  • Nachbarbeitung des Kontrastes mit Affinity Photo

Kurz danach schob sich eine schmale, langezogene Wolke vor den Mond, bei sonst wolkenlosem Himmel. Es war fast so, also ein der Mond anfängt zu rauchen. Damit war meine Beobachtung dann auch beendet. Der Mond stand sowieso schon recht niedrig und wäre demnächst für mich aufgrund von Baum und Hauserdächern nicht mehr sichtbar gewesen:

Rauchender Mond

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.