Weekly Spacecraft Mission News (English, German) – 06.02.20

Front Page / Titelseite

ESA Solar Orbiter

T-8: Wo startet der SolarOrbiter?

Die Atlas V 411 Rakete mit dem Satelliten Solar Orbiter wird in Cape Canaveral in Florida, USA vom Space Launch Complex-41 gestartet. Durch die Lage im Westen, haben wir eine Zeitverschiebung von 6 Stunden. Das heißt, wenn der Start -wie geplant- bei uns am 8. Februar um 5:15 Uhr erfolgt, ist es dort noch der… Weiterlesen T-8: Wo startet der SolarOrbiter?

read more … https://ift.tt/2S4THfH

via astrozwerge » Feed https://astrozwerge.de

T-7: Wie kommt der SolarOrbiter zur Sonne?

Nach dem Aussetzen der Sonde aus der Atlas V Rakete „wacht“ das Raumschiff auf. Die Systeme werden in der Erdumlaufbahn in Betrieb genommen. Während die Sonnengeneratoren bereits 57 Minuten nach dem Start entfaltet werden (die Sonde braucht Energie!), dauert es bis zu den nächsten Schritten etwas länger. Erst werden die ersten Antennen ausgefahren, dann der… Weiterlesen T-7: Wie kommt der SolarOrbiter zur Sonne?

read more … https://ift.tt/3b7O2hG

via astrozwerge » Feed https://astrozwerge.de

T-6: Wer steuert den SolarOrbiter?

Nach dem Aussetzen der Sonde aus der Atlas V Rakete übernimmt das ESOC die Steuerung. Das ESOC , also das „European Space Operations Centre“, also das Kontrollzentrum der ESA befindet sich in Darmstadt in Hessen. In dieser frühen Umlaufbahnphase (LEOP) „wacht“ das Raumschiff auf und die Sonnengeneratoren und der Instrumentenausleger werden ausgefahren. Dies ist ein sehr… Weiterlesen T-6: Wer steuert den SolarOrbiter?

read more … https://ift.tt/2Ul2OLQ

via astrozwerge » Feed https://astrozwerge.de

T-5: Was ist das besondere am Solar Orbiter?

Der Solar Orbiter muss jahrelang in einer der unangenehmsten Regionen des Sonnensystems arbeiten. Die dichteste Annäherung (ungefähr 42 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt) wird nur etwas mehr als ein Viertel der Entfernung zwischen Sonne und Erde sein. Das ist dichter, als die Position des inneren Planeten Merkur. Der kommt „nur“ ungefähr 58 Millionen Kilometer… Weiterlesen T-5: Was ist das besondere am Solar Orbiter?

read more … https://ift.tt/31C4HWp

via astrozwerge » Feed https://astrozwerge.de

read full issue / vollständige ausgabe lesen

Weekly Spacecraft Mission News (English, German) – 30.01.20

Front Page / Titelseite

Title picture: © NASA/JPL-Caltech

NASA’s Spitzer Space Telescope / NASAs Spitzer Weltraumteleskop

It’s time to say goodbye to NASA’s Spitzer Space Telescope. Here’s why.

How does NASA know it’s time to end a mission? For the Spitzer Space Telescope, the agency can blame it on the spacecraft’s juice.

read more … https://ift.tt/2RjoE0z

via Space.com https://ift.tt/2CqOJ61

How NASA’s Webb Telescope Will Continue Spitzer’s Legacy

While the Spitzer Space Telescope is headed for retirement, many of its breakthroughs will be studied more precisely with NASA’s forthcoming James Webb Space Telescope.

read more … https://ift.tt/2RG9GjZ

via Webb Telescope Features http://www.nasa.gov/

Spitzer in Space: Final Voyage

This artist’s concept depicts NASA’s Spitzer Space Telescope in space much as it would appear to an observer at the end of its mission on January 30, 2020.

read more … https://ift.tt/314s0HM

via Image Gallery https://ift.tt/1M1fTQx

NASA is turning off the Spitzer Space Telescope. Its infrared eye changed our view of the universe.

NASA is bidding goodbye to a premier space telescope, one that let scientists peer into the dusty corners of the universe.

read more … https://ift.tt/2U7z6tG

via Space.com https://ift.tt/2CqOJ61

Gallery: The infrared universe seen by NASA’s Spitzer Space Telescope

See images from NASA’s infrared Spitzer Space Telescope.

read more … https://ift.tt/2iMeSom

via Space.com https://ift.tt/2CqOJ61

read full issue / vollständige ausgabe lesen

Weekly Spacecraft Mission News (English, German) – 23.01.20

Front Page / Titelseite

Title photo: Foto: Paul Zinken/dpa

Patrick Stewart and Space Exploration / Patrick Stewart und seine Meinung zur Weltraumerkundung

Star-Trek-Star Patrick Stewart: Weltall nicht erkunden

Fernsehstar Sir Patrick Stewart hat sich kurz vor Beginn der neuen Star-Trek-Serie eindringlich dagegen ausgesprochen, dass die Menschheit weiter das Weltall erkundet.

read more … https://ift.tt/2TGQSUD

via Süddeutsche.de

Sir Patrick Stewart Explains His ‚Unease‘ About Human Space Exploration

Sir Patrick Stewart explains his concerns with human space exploration at New York Comic Con’s „Star Trek Universe“ panel on Oct. 5, 2019. Story: Patrick Stewart, Billy Dee Williams Highlight a Common Misconception About Space Exploration

read more … https://videos.space.com/m/PrTQzvhH/sir-patrick-stewart-explains-his-unease-about-human-space-exploration?list=9wzCTV4g

via space.com https://videos.space.com

SpaceX Abort Test / SpaceX Test des Rettungssystems

SpaceX’s Crew Dragon abort test was ‚picture-perfect,‘ Elon Musk says

SpaceX’s high-altitude test of its Crew Dragon launch escape system on Sunday morning (Jan. 19) appears to have been a „picture-perfect mission,“ company founder and CEO Elon Musk said.

read more … https://ift.tt/2RFzpcm

via Space.com https://ift.tt/2CqOJ61

SpaceX’s Crew Dragon returns to shore after successful abort test (photos)

SpaceX’s Crew Dragon capsule returned to port Sunday night (Jan. 19), hours after it flawlessly executed a test of its built-in, launch-escape system and splashed down in the Atlantic Ocean.

read more … https://ift.tt/2G9XKBE

via Space.com https://ift.tt/2CqOJ61

SpaceX: Rakete explodiert kurz nach dem Start – Test erfolgreich

Knapp eine Minute nach dem Start in Florida ging eine Rakete von SpaceX über dem Atlantik in Flammen auf – zur Freude von Chef Elon Musk. Die Zerstörung war Teil eines Tests.

read more … https://ift.tt/38kVsvI

via DER SPIEGEL – Nachrichten https://www.spiegel.de/

SpaceX: Erfolgreicher letzter Test vor bemannten Flug zur ISS

Die Raumkapsel von SpaceX hat sich bei einem Test erfolgreich kurz nach dem Start von ihrer Rakete getrennt. Nun dürfte der erste bemannte Flug folgen.

read more … https://ift.tt/2v5NBE1

via heise online News https://www.heise.de/

Perfekter Test des Crew Dragon-Rettungssystems

Der Test des Rettungssystems des neuen bemannten US-Raumschiffes Crew Dragon von SpaceX ist am Sonntag perfekt verlaufen. Dazu wurde die schwere Trägerrakete Falcon 9 um 16.30 Uhr deutscher Zeit mit vollbetankter Erststufe vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) gestartet. Nach knapp eineinhalb Minuten, als sich die Rakete […]

read more … https://ift.tt/37axd36

via Gerhard Kowalski https://ift.tt/2TkXF6m

In photos: SpaceX’s amazing Crew Dragon in-flight abort test launch

SpaceX successfully conducted an in-flight abort test of its Crew Dragon crew capsule on Jan. 19 to test the emergency escape system for astronauts. See photos of the test here!

read more … https://ift.tt/2R6ggBo

via Space.com https://ift.tt/2CqOJ61

SpaceX aces Crew Dragon launch abort test, destroys rocket on purpose

SpaceX just took a giant leap in its quest to launch astronauts, successfully showcasing the Crew Dragon capsule’s launch escape system during flight.

read more … https://ift.tt/30AyaPE

via Space.com https://ift.tt/2CqOJ61

read full issue / vollständige ausgabe lesen

Spacecraft Mission News (English, German) – 19.10.17

Front Page / Titelseite

First Detection of Gravitational Waves from Neutron-Star Crash Marks New Era of Astronomy
A new era of astronomy has begun. For the first time ever, scientists have spotted both gravitational waves and light coming from the same cosmic event – in this case, the cataclysmic…
ESA Science & Technology: INTEGRAL sees blast travelling with gravitational waves
ESA’s INTEGRAL satellite recently played a crucial role in discovering the flash of gamma rays linked to the gravitational waves released by the collision of two neutron stars.
Integral trägt zur Aufzeichnung von Neutronensternenkollision bei
Kollidierende Neutronensterne Integral trägt zur Aufzeichnung von Neutronensternenkollision bei Der ESA-Satellit Integral hat kürzlich eine entscheidende Rolle bei einer bahnbrechenden…
NASA Missions Catch First Light from a Gravitational-Wave Event
For the first time, NASA scientists have detected light tied to a gravitational-wave event, thanks to two merging neutron stars in the galaxy NGC 4993, located about 130 million light-years…
Infrared View of NGC 4993, Host Galaxy to a Neutron Star Merger
Infrared View of NGC 4993, Host Galaxy to a Neutron Star Merger
NASAs Spitzer Space Telescope has provisionally detected the faint afterglow of the explosive merger of two neutron stars in the galaxy NGC 4993. The event, labeled GW170817, was initially detected nearly simultaneously in gravitational waves and gamma rays, but subsequent observations by many dozens of telescopes have monitored…
ESA Science & Technology: Hubble observes source of gravitational waves for the first time [heic1717]
The NASA/ESA Hubble Space Telescope has observed for the first time the source of a gravitational wave, created by the merger of two neutron stars. This merger created a kilonova – an…
Gravitationswellen: Wenn Neutronensterne verschmelzen
Zum ersten Mal haben Astronominnen und Astronomen die Gravitationswellen, also die Kräuselungen der Raumzeit, und das Licht von zwei verschmelzenden Neutronensterne beobachtet. Mit dem…
Neue Ära der Astronomie: Gravitationswellen und Licht vom selben Ereignis - der ersten "Kilonova" - Abenteuer Astronomie
Die Ära der “ Multi-Messenger-Astrononomie“ ist im August angebrochen: Zum ersten Mal wurden von derselben kosmischen Explosion sowohl Gravitationswellen wie ein Gammastrahlen-Blitz und…

Read full newspaper / Gesamte Ausgabe lesen