Spacecraft Mission News (English, German) – 12.07.18

Front Page / Titelseite

Hayabusa2: Funkkontakt zum Asteroidenlander MASCOT
  HAYABUSA2 Funkkontakt zum Asteroidenlander MASCOT Redaktion / Pressemitteilung des DLRastronews.com 6. Juli 2018
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zeigt ab dem 10. Juli 2018 in der unteren Rathaushalle Bremen eine neu konzipierte Ausstellung zur aktuellen Mission Hayabusa2 und MASCOT. Die japani…
Im Oktober soll der Roboter „Mascot“ auf einem Asteroiden landen. Einen ersten Kontakt hat die Bodenstation nun zu dem Gerät hergestellt. Fehlt nur noch ein geeigneter Landeplatz.
A Russian Progress cargo spacecraft launched to the International Space Station today (July 9) to deliver supplies to the crew of Expedition 56 in record time.
Carrying almost three tons of food, fuel, and supplies for the International Space Station crew, the unpiloted Russian Progress 70 cargo craft launched at 5:51 p.m. EDT (3:51 a.m. July 10 in Baikonur) from the Baikonur Cosmodrome in Kazakhstan.
Traveling about 250 miles over the Tasman Sea between Australia and New Zealand, the unpiloted Russian Progress 70 cargo ship docked at 9:31 p.m. EDT to the Pirs Docking Compartment of the International Space Station.
So schnell war vorher noch keiner: In gut dreieinhalb Stunden ist ein russischer Raumfrachter zur ISS geflogen. Alexander Gerst war dorthin zuletzt gut zwei Tage unterwegs.
Bislang konnte Roskosmos die Flugzeit zur ISS auf sechs Stunden drücken, nun gelang es in weniger als vier. Davon sollen bald Astronauten profitieren.

NASA Sun & Space
@NASASun

“We’re less than a month away from the launch of Parker #SolarProbe! Follow along with @NASA_LSP’s countdown to T-zero 👇 t.co/gDQOdA44sV t.co/GIhfII3VJ5

In a new special episode on Science Channel, explore Jupiter with the Juno spacecraft.
Die Zukunft der Internationalen Raumstation ist bis 2024 gesichert. Danach soll die ISS gezielt in der Atmosphäre zum Absturz gebracht und die Überreste im Meer versenkt werden. Die NASA probt mit der Raumkapsel „Cygnus“ jetzt schon einmal für dieses spektakuläre Manöver.