Und wir verabschieden uns von einem missratenen, abgebrochenen Beobachtungsabend

Es fing eigentlich vielversprechend an, der Abend vom 12. Mai: ein wolkenloser Himmel und die Familienerlaubnis für eine Beobachtungsabend.

Wolkenfreier Abend am 12. Mai 2018

Doch schon beim Dunkelwerden traute ich meinen Augen nicht. In zwei nahegelegenen Häusern waren einige Bewohner der Meinung, ihre Umwelt mit blendendem Licht beglücken zu können. Im näher gelegenen Haus war das Licht sogar schon tagsüber zu sehen und verpestete jetzt die komplette Umgebung inkl. Innenhof (rechtes Licht auf dem nachfolgenden Bild). Die Wohnung schien leer zu sein, da alle weiteren Fenster dunkel waren. Nur die Lampen bei einem Dachfenster schienen nicht den Raum hinein, sondern nur die Außenwelt zu (ver-) bestrahlen. Der entfernte Flakscheinwerfer ist auf dem Dach montiert.

Lichtverschmutzung

Naja, für die Jupiterbeobachtung ginge das vielleicht noch. Aber Deep Sky Beobachtung wird dadurch zunichte gemacht. Ich behalf mir mit diversen Pappen, die ich seitlich abstehen von der Terrassenwand anklebte. Dadurch wurde ich nicht direkt geblendet.

Ich wandte mich dem Jupiter zu und nahm den ersten Film auf. Eigentlich hatte ich noch ca. 1,5 Std. Zeit, bevor er den Meridian überschreiten und am höchsten Punkt der Nacht stehen würde. Aber der Sonnenuntergang war noch nicht lange her, so dass der Himmel zu hell für Deep Sky war. Die 30 Sekunden des Videos waren noch nicht vorbei und ich wurde von kaum merklichen Schatten im Film irritiert. Ich schaute zum Himmel und traute zu zweiten Mal meinen Augen nicht. Eine massive Wolkenwand schob sich über den Jupiter! Die Radarbilder aller Wetter-Apps zeigten die Wolken noch in ca. 200 km an! Da sich keine Besserung zeigte, wurde die Ausrüstung wieder zurück in die Wohnung gestellt und das nachfolgende Jupiterbild aus dem Video erstellt.

Ausrüstung und Verarbeitung

  • Teleskop: Celestron NexStar 8 SE
  • Okular: Baader Hyperion 5 mm (= 406-fache Vergrößerung)
  • Aufnahme: iPhone X, App ProCamera, kein Zoom
  • Stacken: autostakkert!
  • Nachverarbeitung: Photoshop CC, Helligkeit, Kontraste, Sättigung, Gradationskurve, Gammakorrektur, Belichtung, Crop

Der Jupiter steht in dieser Beobachtungssaison tiefer als sonst. Dies macht sich in einer Großstadt mit der Wärmeabstrahlung ganz besonders bemerkbar.

 

First Light mit dem Skywatcher Maksutov Teleskop MC 102/1300 am 05.05.2018

Ich habe mir nun ein kleines Teleskop für Reisen oder sonstige auswärtige astronomische Aktivitäten gekauft: das Skywatcher Maksutov Teleskop MC 102/1300 mit der Montierung SkyMax-102 AZ-GTi GoTo WiFi.

SkyWatcher AZ-GTi Montierung

Vollständigen Artikel lesen

Mars, Saturn, Venus und Jupiter am Nachthimmel vom 30. April bis 06. Mai 2018

Derzeit lassen sich mit bloßem Auge 4 Planeten gut am Himmel beobachten, siehe hierzu auch meine Monatsvorschau für den Mai 2018.:

  • Die Venus zum Sonnenuntergang und die Stunden danach. Ende Mai geht sie gegen Mitternacht unter.
  • Der Jupiter vom frühen Abend fast die gesamte Nacht hindurch.
  • Den Saturn ab Mitternacht bis zum Morgengrauen.
  • Den Mars in der zweiten Nachthälfte bis zum Morgengrauen.

Je nachdem, wann man unterwegs bzw. wach ist, sollte man also seinen Blick zum Himmel wenden. 😀

In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai stand der Jupiter eng beim Mond. Ein Mosaikbild vom Vollmond der vorigen Nacht habe ich in meinem Beobachtungsbericht vom 29.04.18 präsentiert:

Jupiter nahe beim Fast-Vollmond am 30.04.18 gegen 22:30 Uhr

Vollständigen Artikel lesen

Die Nacht vom 29. zum 30. April 2018: Vollmond beim Jupiter, Mars und Saturn am Morgenhimmel

Eine Vollmondnacht ist für (Hobby-) Astronomen oft nur von geringem Interesse. Prinzipbedingt scheint der helle Mond die gesamte Nacht und lässt den Himmel stark erleuchten. So ist es i.d.R. nicht möglich,Deep-Sky Objekte wie Sternhaufen, Nebel und Galaxien zu betrachten. Ich nutzte dennoch die Möglichkeit, bei wolkenlosem Himmel mein Teleskop auf den Balkon zu stellen. Hauptziel war es ein Mosaikbild mit dem iPhone vom Vollmond zu erstellen. Der Fotoapparat war die Nacht über beschäftigt, Fotos für einen Zeitrafferfilm der Vollmondnacht zu erstellen.

Der Vollmond erschien gegen 20:35 über den Dächern von Berlin Friedenau:

Vollmond am Abend des 29.04.18

Vollständigen Artikel lesen

Ein bisschen Astronomie ohne Teleskop im März und Anfang April 2018 mit dem Mond, Venus und Jupiter

Die praktische Astronomie kam bei mir im März leider wieder zu kurz. Die wenigen klaren Momente, die mir verblieben (Himmel, nicht bei mir), habe ich dann eher spontan mit teleskoplosen Mitteln verbracht. Der März war gekennzeichnet vom zweiten „Blue Moon“ im Jahr, was recht selten vorkommt. Es handelt sich dabei eigentlich nur um den zweiten Vollmond innerhalb eines Kalendermonats. Am Morgen des 2. März erwischte ich den ersten Vollmond „blutrot“ kurz vor dem Untergang. Dies allerdings nur mit dem iPhone in digitaler Vergrößerung:

1. Vollmond im März 2018 kurz vor dem Untergang am 02.04.18

Vollständigen Artikel lesen

Spacecraft Mission News (English, German) – 01.03.18

 

Front Page / Titelseite

A veteran Cosmonaut and two NASA Astronauts parachuted into the sunrise on Wednesday aboard their Soyuz MS-06 spacecraft after a half-year mission to the International Space Station, touching down on the snow-covered steppe of Kazakhstan after circling the Earth 2,688 times and covering 114.5…
Expedition 54 Commander Alexander Misurkin handed over control of the orbital laboratory today to fellow cosmonaut Anton Shkaplerov during a traditional Change of Command ceremony. Misurkin is returning to Earth tomorrow with NASA astronauts Joe Acaba and Mark Vande Hei after 168 days in space.
NASA astronauts Mark Vande Hei and Joe Acaba and Commander Alexander Misurkin of Roscosmos undocked from the International Space Station at 6:08 p.m. EST to begin their voyage home to Earth.
At 2:58 p.m. EST, the hatch closed between the Soyuz MS-06 spacecraft and the International Space Station in preparation for undocking. Expedition 54 crewmates Mark Vande Hei and Joe Acaba of NASA and Commander Alexander Misurkin of Roscosmos are scheduled to undock their Soyuz at 6:08 p.m. NASA…
Three members of the Expedition 54 crew aboard the International Space Station (ISS), including NASA astronauts Mark Vande Hei and Joe Acaba, have returned to Earth after months of performing research and spacewalks in low-Earth orbit.
The Soyuz MS-06 spacecraft with a Russian-American crew trio on board parachuted to a safe rocket-cushioned landing on the snow-covered steppe of Kazakhstan on February 28, 2018 after a 114.5-million-Kilometer mission circling the Earth 2,688 times over 168 days. Returning aboard Soyuz MS-06 was…
The Soyuz MS-06 spacecraft with a Russian-American crew trio on board parachuted to a safe rocket-cushioned landing on the snow-covered steppe of Kazakhstan on February 28, 2018 after a 114.5-million-Kilometer mission circling the Earth 2,688 times over 168 days. Returning aboard Soyuz MS-06 was…
The Ariane 5 rocket that deviated from its expected flight path Jan. 25 and lost contact with ground control was fed the wrong coordinates, according to the independent commission Arianespace tasked last month to find out what caused the close call.
The iconic Great Red Spot of Jupiter — larger than Earth itself — may disappear in the next 20 years.
SpaceX launched two experimental satellites today (Feb. 22) designed to help lay the foundation for Starlink, a network that will consist of thousands of spacecraft providing broadband internet service to people around the world.
A SpaceX Falcon 9 rocket with a pre-flown first stage successfully delivered to orbit today (Feb. 22) the first two prototypes for the company’s huge satellite-internet constellation, along with a Spanish Earth-observing spacecraft.
The net-equipped boat came up a bit short in its quest to pluck a falling payload fairing — the protective nose cone that surrounds satellites during launch — out of the sky today (Feb. 22), SpaceX founder and CEO Elon Musk said.
A SpaceX Falcon 9 rocket provided a spectacular show to morning commuters across Southern California on Thursday after taking off from Vandenberg Air Force Base with Spain’s PAZ radar satellite and a pair of SpaceX prototype broadband satellites. Falcon 9 streaked into the morning sun as it…
A SpaceX Falcon 9 rocket launched the Spanish Paz radar imaging satellite into orbit on Thursday, Feb. 22, 2018, along with two prototype internet service satellites. See amazing photos of the mission in this slideshow.
A Falcon 9 rocket lifted off from Vandenberg’s SLC-4E at 14:17 UTC on February 22, 2018 with the Spanish PAZ Radar Observation Satellite and a pair of SpaceX prototype satellites for the company’s Starlink broadband constellation. Re-flying Booster 1038, Falcon 9 climbed into sunlight shortly…
A Falcon 9 rocket lifted off from Vandenberg’s SLC-4E at 14:17 UTC on February 22, 2018 with the Spanish PAZ Radar Observation Satellite and a pair of SpaceX prototype satellites for the company’s Starlink broadband constellation. Re-flying Booster 1038, Falcon 9 climbed into sunlight shortly…
NASA’s vision for lunar exploration includes landing astronauts, from NASA and partners, on the moon by the late 2020s, the agency’s leader said Feb. 20.

Read full newspaper / Gesamte Ausgabe lesen

Spacecraft Mission News (English, German) – 13.07.17

Front Page / Titelseite

Juno Reveals Solar System`s Largest Storm Like Never Seen Before
Last Monday, July 10, NASA’s Juno spacecraft flew directly over Jupiter’s Great Red Spot for the first time, providing the closest views ever of this gigantic storm system which is much…
NASA Juno Captures Jupiter`s Great Red Spot Like Never Before
NASA’s faraway Juno spacecraft had its eighth close encounter with Jupiter this week and has since sent back spectacular imagery and a treasure trove of data looking at Jupiter’s most…
JunoCam : Processing | First raw Pictures from Fly By
JunoCam : Processing | First raw Pictures from Fly By
Download raw imagery from JunoCam and upload your processed imagery to the gallery!
Raumsonde Juno: Tiefflug über den Großen Roten Fleck
Größer als die Erde, stellt der Große Rote Fleck auf Jupiter eines der größten Rätsel des Riesenplaneten dar. Der Wirbelsturm wird seit rund 300 Jahren auf Jupiter beobachtet, aber…
NASA`s Juno Spacecraft Completes Flyby over Jupiter`s Great Red...
This science pass offered front-row seats to the planet’s most iconic feature, the Great Red Spot.
NASA Reviews Options for Dawn Extended Mission
WASHINGTON – NASA expects to make a decision within the next two months whether to keep the Dawn spacecraft in orbit around the largest body in the main asteroid belt or have it fly past…
SOFIA to Make Advance Observations of Next New Horizons Flyby...
On July 10, researchers using NASA’s Stratospheric Observatory for Infrared Astronomy, or SOFIA, will attempt to study the environment around a distant Kuiper Belt Object, 2014 MU69, which…
SOFIA In Right Place At Right Time to Study New Horizons` Flyby...
NASA’s airborne observatory, SOFIA, was in the right place at the right time to study the environment around a distant Kuiper Belt object, 2014 MU69, which is the next flyby target for…
GAIA WISHES NEW HORIZONS SUCCESS
GAIA WISHES NEW HORIZONS SUCCESS
After its successful visit to Pluto, NASA’s New Horizons mission is currently on its way to its next flyby target, a Kuiper Belt Object called 2014 MU69. On 1 January 2019, the spacecraft will be passing MU69 …
NASA Pluto Probe`s Next Target May Actually Be `Swarm` of Objects
The frigid, faraway body that NASA’s New Horizons spacecraft will zoom by 18 months from now may actually be a cluster of small objects, new observations suggest. New Horizons – which…
The Case of the Dog that Didn`t Bark in the Night
Last month I was part of a big observing campaign to catch an occultation of 2014MU69. It was an adventure on many different levels and the whole process was fascinating (not always fun,…
@sofiatelescope: We`re going to search for rings or...
We’re going to search for rings or debris around @NASANewHorizons‘ next flyby object: https://t.co/PoGOc0Qi8L #mu69occ #NASA747 https://t.co/4LWybBTc8w
Zwergplanet in Opposition - Pluto und die Ziele dahinter
Inzwischen hat die Sonde schon mehr als die Hälfte des Weges zum nächsten Ziel zurückgelegt: Am Neujahrstag 2019 soll „New Horizons“ 2014 MU69 passieren. Über dieses Trans-Neptun-Objekt…
An Unexpected Journey to the Southern Hemisphere?
Normally my work life is not too exciting from an outdoors adventure standpoint. I mostly sit behind a computer writing code, writing papers, writing proposals, and writing recommendation…
Raketenmitflug: DLR-Forschungsrakete Mapheus-6
Sechs Minuten und 19 Sekunden lang schwebten die Experimente an Bord der Forschungsrakete Mapheus-6 in der Schwerelosigkeit, die vom Raketenstartplatz Esrange in Nord-Schweden startete. An…

Read full newspaper

Spacecraft Mission News (English, German) – 06.07.17

Front Page / Titelseite
SpaceX Launches Intelsat 35e
It was a case of the third time being the charm as SpaceX conducted its 10th launch this year. The Intelsat 35e is currently in orbit making it’s way to its parking orbit. Watch the ongoing…
Three Launches in 12 Days! SpaceX Lofts Heavy Communications...
For the third time in 12 days, a SpaceX Falcon 9 rocket successfully took off from Earth and sent a satellite payload into orbit. The rocket launched from the historic Launch Complex 39A at…
SpaceX Launches Super-Heavy Intelsat 35e Satellite (Photos)
Author Bio Mike Wall, Space.com Senior Writer Michael was a science writer for the Idaho National Laboratory and has been an intern at Wired.com, The Salinas Californian newspaper, and the…
Live Falcon 9 Launch Coverage - Falcon 9 - Intelsat 35e |...
Falcon 9 to Launch Intelsat 35e A SpaceX Falcon 9 rocket is set for liftoff on Sunday on a heavy Geostationary Mission with the Intelsat 35e communications satellite that will join the…
@s101_live: SEPARATION! Intelsat 35e has been...
SEPARATION! Intelsat 35e has been sent on its way after a flawless launch aboard #Falcon9. https://t.co/ItXInDhtDO
SpaceX: Falcon-9-Start musste abgebrochen werden
Zehn Sekunden vor der Zündung musste der Start einer Falcon-9-Rakete abgebrochen werden. Eigentlich sollte die Falcon-9-Rakete von SpaceX am gestrigen Sonntag einen leistungsfähigen…
Falcon 9 Launch Scrubbed after Last-Second Computer-Controlled...
SpaceX aimed for a third launch in a period of just nine days, but plans were hampered by a last-second countdown abort on Sunday, keeping the company’s Falcon 9 rocket on the ground for at…
Falcon 9 Encounters Repeat Launch Scrub after Automatic Abort...
It was an uncomfortable Déjà-vu for SpaceX Launch Controllers on Monday when their Falcon 9 rocket aborted its countdown in the last seconds before a planned end-of-window launch attempt…
SpaceX aims for Wednesday Falcon 9 launch from KSC
SpaceX might be ready Wednesday evening for a third attempt to launch a Falcon 9 rocket from the Kennedy Space Center with an Intelsat communications satellite. The Air Force has approved a…
Back Again ... Again: SpaceX Craft Heads for Historic 2nd...
A SpaceX Dragon spacecraft has departed the International Space Station, finishing its historic second journey to the orbiting lab. The space station’s robotic arm, Canadarm-2, released the…
SpaceX Dragon Departure Slips to Monday
Due to a forecast of unacceptable sea states in the Pacific Ocean in the prime opportunity splashdown zone, SpaceX and NASA have elected to delay the return of the SpaceX Dragon cargo craft…
Dragon Cargo Craft Flies Away From Station
Expedition 52 astronauts Jack Fischer and Peggy Whitson of NASA released the SpaceX Dragon cargo spacecraft from the International Space Station’s robotic arm at 2:41 a.m. EDT. Dragon’s…
SpaceX hat erstmals eine Dragon-Kapsel zweimal gelandet
Zum ersten Mal hat Elon Musks Raumfahrtunternehmen eine bereits verwendete Kapsel ins All geschickt und heil wieder zur Erde zurückgebracht. Damit ist die Dragon das erste kommerzielle…
Daniel Fischers Skyweek Zwei Punkt null: Rückkehr der Dragon
Daniel Fischers Skyweek Zwei Punkt null: Rückkehr der Dragon
4. Juli Hier kehrt der Dragon zur Erde zurück – aus Sicht der ISS! Auf diesem Foto …
Dragon Spacecraft`s Historic Second Return to Earth: How to...
On Sunday (July 2), the crew of the International Space Station will bid farewell to a Dragon cargo spacecraft, which will head back to Earth with more than 4,100 lbs. (1,900 kilograms) of…
`There Goes Dragon`: ISS Astronaut Snaps Incredible Shots of...
Astronaut Jack Fischer caught some amazing pictures of SpaceX’s Dragon cargo capsule leaving the International Space Station today (July 3), and shared the images on Twitter. The first two…
SpaceX Dragon Parachutes to Pre-Sunrise Splashdown, capping...
SpaceX’s first Dragon re-use mission successfully concluded on Monday with the spacecraft parachuting to a safe splashdown landing in the Pacific Ocean to return nearly two metric tons of…
NASA`s Juno Spacecraft to Fly Over Jupiter`s Great Red Spot July...
NASA’s Mission Juno will explore Jupiter, seeking to unlock secrets of the giant planet and our solar system.
Probe, Telescopes Tag Team to Spy Jupiter`s Great Red Spot
The Juno spacecraft is preparing to fly close over Jupiter’s Great Red Spot, with a little help from the probe’s ground-based friends. On July 10, Juno will pass just 5,600 miles (9,000…
Stunning Juno Approach Video shows Cosmic Ballet of Jupiter`s...
NASA celebrated the successful orbital insertion of the Juno spacecraft Monday night, becoming the second to enter orbit around the Gas Giant after the Galileo mission flown in the 1990s….

Read full newspaper

Beobachtungsabend 02.06.17 – Mond, ISS, Jupiter, Saturn

Nach 4-monatiger Abstinenz bei der praktische Hobbyastronomie habe ich mein Teleskop wieder auf unsere Terrasse gestellt. Trotz kurzer Sommernacht lohnte sich der Blick an den Himmel: Der Mond hatte sein erstes Viertel vollendet, die ISS war noch vor Mitternacht zwei Mal am Berliner Himmel zu sehen und sowohl Jupiter und Saturn stehen derzeit prominent am Himmel. Und für den gesamten Tag incl. Abend und Nacht wurde ein klarer Himmel vorhergesagt.

Verwendetes Material:

  • Teleskop Celestron NexStar 8 (2032 mm Brennweite)
  • Zenitspiegel, so dass „rechts“ und „links“ beim Anblick durch das Okular vertauscht sind.
  • Okular Baader Hyperion 36 mm (72° Eigengesichtsfeld)
  • Okular Baader Hyperion 24 mm (69° Eigengesichtsfeld)
  • Okular Baader Hyperion 5 mm (69° Eigengesichtsfeld)
  • iPhone 6S Plus, Kamera App „ProCamera“, Fotos und Videos
  • TS Optics Smartphone Adapter mit direktem Anschrauben an Okular

Trails von der Internationalen Raumstation ISS

Die ISS sollte sich an diesem Abend zweimal zeigen. Der zweite Überflug war richtig lange sichtbar, was sich auch an den längeren Strichspuren von Mond, Jupiter, Spica und Arkturus bemerkbar machte:

ISS Überflug am 02.06.17, ca. 22:10 Uhr

ISS Überflug am 02.06.17, ca. 23:41 Uhr

Vollständigen Artikel lesen

(Fast) Vollmond beim Jupiter im Sternbild Jungfrau am 10.04.17

Auch ohne Teleskop kann man Himmelsphänomene genießen. Dieses Mal sind es der Mond beim Jupiter im Sternbild Jungfrau am 10. April. Trotz hellem Licht aufgrund des (fast) Vollmondes konnte man nahe am Mond zwei Lichtpunkte erkennen. Der Jupiter stand sehr nahe beim Mond, während der Stern Spica des Sternbilds Jungfrau südlich vom Mond etwas weiter weg stand:

Mond beim Jupiter im Sternbild Jungfrau

Panoramabild: Mond bei Jupiter am 10.04.17

Wer Spica nicht findet, schaut sich bitte das nächste Bild an. Dort habe ich diesen Stern bezeichnet, ebenso den Arkturus aus dem Sternbild des Bärenhüters. Das Sternbild Jungfrau habe ich mit Hilfslinien nachempfunden. Diese Sterne sind allerdings nur schwach zu erkennen:

Mond beim Jupiter im Sternbild Jungfrau

Mond beim Jupiter im Sternbild Jungfrau

Das folgende Bild ist länger belichtet, so dass die Sterne besser zu sehen sind:

Mond beim Jupiter mit Stern Spica

Mond beim Jupiter mit Stern Spica

Als Abschluss zeige ich noch ein Bild bei größerem Zoom, in dem der Mond nicht überbelichtet ist. Der Jupiter ist dort allerdings nur schwach sichtbar:

Mond bei Jupiter

Mond bei Jupiter

Fotoapparat:

  • Olympus M10
  • 14-42 mm Pancake Objektiv (Einstellung 14 mm)
  • 40-150 mm Objektiv (Einstellung mit 150 mm)
  • Fischeye: Olympus Body Cap Objektiv 9mm 1:8.0 fisheye schwarz