Update zum meinem Blogartikel Lego Bauprojekt – Das Tellurium

Dezember 2020 stellte ich Euch ein Tellurium vor (siehe Blogartikel), welches ich nach einer MOC (My Own Creation) Vorlage aus Legosteinen baute. Es gibt nun ein Update, und zwar vom Klemmbaustein Hersteller CaDA. Das Bauset (Link zum Online Shop) heißt zwar großspurig CaDA Solar System. Es handelt sich aber auch nur um das System Sonne-Erde-Mond. Es ist zu erwähnen, dass das CaDA Modell von JK Brickworks designed wurde. JK Brickworks zeichnet auch verantwortlich für die damalige MOC Anleitung, die ich mit Legosteinen baute. Die von CaDA vertriebene Version scheint also nicht geklaut zu sein. Außerdem wurde die MOC Version weiterentwickelt:

  • Es gibt nun eine Monatsanzeige.
  • Die Neigung der Erdachse wurde berücksichtigt.
  • Am Drehhebel sind zwei zusätzliche Pins angebracht, an denen ein Motor für den elektrischen Antrieb befestigt werden kann.
  • Die Sonne sitzt jetzt auf einer Technikachse. In der älteren MOC Version saß sie auf vier Noppen und löste sich dann doch recht leicht (trotz angeblicher Lego Klemmqualität).

Die Monatsanzeige geht von einer gleichen Monatslänge von 30 Tagen aus. Sie ist aber in Kombination mit der Erdachsenneigung eine hilfreiche Anzeige. Diese behält nämlich ihre Ausrichtung beim Lauf um die Sonne. D.h. in Verbindung mit der Monatsanzeige lassen sich die vier wesentlichen Positionen darstellen:

Die Sommersonnenwende / der Sommerbeginn im Juni (= längster Tag auf Nordhalbkurgel)

Nördliche Erdachse zeigt in Richtung Sonne
Nördliche Erdachse zeigt in Richtung Sonne

Der Herbstbeginn im September (= Tag-und-Nachtgleiche)

Nördliche Erdachse zeigt tangential zur Erdbewegung um die Sonne
Nördliche Erdachse zeigt tangential zur Erdbewegung um die Sonne

Die Wintersonnenwende / der Winterbeginn im Dezember (= kürzester Tag auf der Nordhalbkugel)

Nördliche Erdachse zeigt weg von der Sonne
Nördliche Erdachse zeigt weg von der Sonne

Der Frühlingsbeginn im März (= Tag-und-Nachtgleiche)

Nördliche Erdachse zeigt tangential gegen die Erdbewegung um die Sonne

Ein paar Dinge sind noch zu erwähnen:

  • Achtung: Die Anleitung berücksichtigt nicht die korrekte Positionierung der Monatsnamen in Relation zur Ausrichtung der Erdachse. Darum muss man sich beim Anbringen der Namen selber kümmern.
  • Der Mondumlauf erfolgt fix mit 30 Erdumdrehungen, so wie auch beim Vorgängermodell.
  • Die Erde ist so ausladend, dass ihre Bahn über die Drehkurbel erfolgt. Da kommt sich von der Konstruktion zwar nichts in den Weg. Es gibt aber noch die Finger, welche noch durchpassen müssen. 😉
  • Dieses CaDA Set gibt es auch online bei den üblichen Verdächtigen kaufen. Dann sind schon Zoll und ggf. weitere Kosten berücksichtigt.

Dieses Set hat unser Junior als Geschenk zum Schuljahresabschluss erhalten. Er war schon damals fasziniert vom MOC, insbesondere die Umsetzung der Bewegungen und Positionen mit den vielen Zahnrädern. Nun konnte er die weiterentwickelte Version selber bauen. Überlegungen, dies mit Lego Boost zu verbinden stehen im Raum. Sie müssen allerdings noch zu Ende entwickelt werden. 😁

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..