Aprilscherze 2011

Eigentlich könnte man am 1. April zu Hause im Bett bleiben. Überall ist mit Aprilscherzen zu rechnen. Wobei Meldungen in den Medien manchmal schwer zu unterscheiden sind. Manche Themen in den letzten Tagen hatten den Charakter eines Aprilscherzes. Als Beispiel sei die Reaktion von Frau Nahles nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz genannt. Sie freute sich ausgiebig über die Ergebnisse beider Wahlen. Wieso eigentlich? Ist der Frau zu dem Zeitpunkt entfallen, dass sie bei der SPD und nicht bei den Grünen ist? Die SPD geht weiter ihrer Bedeutungslosigkeit entgegen, die Grünen übernehmen von der SPD die Rolle einer Volkspartei und Frau Nahles freut sich.

Naja, zurück zum Thema. In früheren Jahren waren Scherzmeldungen in den Medien noch Hingucker und etwas ungewöhnliches. Heutzutage kann man sich vor der Schwemme von Scherzartikeln nicht mehr retten. Eine kleine Auswahl gefällig?

So nun noch schnell auf meine WordPress Statistik mit der Anzahl von Zugriffen auf meine Blogartikel … Nanu? Heute erfolgten mehr als das 10-fache an Zugriffen auf meine Artikel? Hm, woher hat der WordPress Server wohl den Humor für den 1. April?

Und nun das Allerletzte:

Der Ausspruch „Die Hauptgewinner sind die Kinder“ der Arbeitsministerin von der Leyen entwickelt sich leider zu einem Aprilscherz. Die Gründe für das Chaos um das neu in Kraft gesetzte Bildungspaket lesen sich wie ein schlechter Scherz. Dies ist ein Grund, warum etliche „reale“ Meldungen von Aprilscherzen so schlecht zu unterscheiden sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s