Wenn man Nachts am Flughafen Frankfurt strandet

Nun ist es passiert. Mein Rückflug von Helsinki nach Berlin endet am Flughafen Frankfurt. Ich habe dort meinen Weiterflug verpasst und stand nun nach Mitternacht auf dem Flughafen.

Hier durfte ich dann mit einer Eigenart der Gepäckbehandlung dort Bekanntschaft machen. Gepäck, welches zum Zielflughafen durchgecheckt ist, wird in der Gepäckaufbewahrung gesammelt, wenn der Weiterflug nicht möglich ist.

Normalerweise ist dies kein Problem. I.d.R. wird man auf einen Ersatzflug umgebucht und das Gepäck mitgeschickt. Wenn man aber mit einem anderen Verkehrsmittel weiterfahren muss, möchte man dann doch an seinen Koffer. So geschehen bei mir, da alle (!) Flüge nach Berlin für den gesamten Tag ausgebucht sind.

Abholen kann ich meinen Koffer in der Nacht nicht, da die Aufbewahrungsstelle bis 5 Uhr geschlossen hat. Mein Zug geht aber früher. So musste ich ein Formular ausfüllen, damit mir der Koffer zugestellt wird. Ich hoffe, dies geht gut.

Bis dahin muss ich nun zusehen, wie ich mich rasiere. Der Trend geht dann doch in Richtung eines Zweitrasierapparats.

Update 13.12.10:

Der Koffer ist immer noch nicht da. Seit 4 Tagen ist er nun vom Frankfurther Flughafen nach Berlin unterwegs. Tut mir leid liebe Lufthansa, aber Ihr braucht länger als die Deutsche Post.

Update 15.12.10:
Es ist nun schon der 6. Tag und mein Koffer ist immer noch nicht da. Da versagt nach einem Artikel des Tagesspiegel wohl die Organisation des Flughafen Tegel: http://is.gd/iLZzY

Es ist immer das Gleiche. Sobald nicht der Normalfall vorliegt, brechen die auf Profit und Kostenersparnis reduzierten Unternehmenabläufe zusammen. Leiden müssen die Kunden.

Update 16.12.10:

Mein Koffer ist immer noch nicht da. Ein Anruf bei der zentralen Gepäckhotline der Lufthansa brachte die Information, dass eine bestätigte Ankunft meines Koffers in Tegel noch nicht vorliegt. Der Grund ist höchstwahrscheinlich, dass noch ca. 30 Container à 30 Koffer unverarbeitet in Tegel herumstehen. Daher konnte mein Koffer wahrscheinlich noch nicht in Tegel in das System eingegeben werden. Tja, ich nehme erste Wetten an, ob ich meinen Koffer noch vor Heiligabend erhalte. Jedenfalls kann ich schon mal die Kosten sammeln, die ich Lufthansa aufgrund der verspäteten Zustellung in Rechnung stellen werde.

Update 17.12.10:

Der Koffer ist da! Um 15:30 kam der Anruf von der Gepäckstelle des Flughafen Tegel, dass sie den Koffer zwischen 16 und 19 Uhr ausliefern würden. Und tatsächlich, er wurde mir geliefert. Alles war in Ordnung. Nur dass der Inhalt extrem kalt war.

Zum Abschluss noch ein paar Fotos, da ich den Flughafen Frankfurt noch nicht so leer erlebt:

Ein Gedanke zu “Wenn man Nachts am Flughafen Frankfurt strandet

  1. Hier will man dann doch nicht begraben sein. Oder tot übern Zaun hängen… 🙂

    Aber interessante Aufnahmen, wenn man bedenkt das hier täglich meherere Tausend Menschen durch die Gegend flitzen.
    Berlin durfte ich einmal genauso leer erleben… wobei das bei Tegel kaum schwer fallen dürfte.

    mfg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s