Mein astronomischer Twitterbot @RasPiVoNa

Ich habe schon in meinen beiden Blogartikeln Monatsvorschau für Astronomie ohne Teleskop goes Twitter und Mein Twitterbot RaspVoNa kann jetzt auch Sternbilder auf meine Neuentwicklung eines astronomischen Twitterbots hingewiesen. Ich habe seitdem noch ein paar weitere Funktionen „heimlich“ hinzugefügt. Nun möchte ich den aktuellen Stand vorstellen. Ich weise aber darauf hin, dass der Twitterbot (noch) nicht auf Last getestet wurde. D.h. bisher kamen nur ganz wenige Anfragen an.

Der Twitterbot läuft auf einem Raspberry Pi und ist auf Basis von Node JS programmiert. Ich habe für ihn den Twitter Account @RasPiVoNa eingerichtet. Er sendet täglich astronomische Informationen und nimmt bestimmte Anfragen entgegen, siehe die Featurebeschreibung unten. Aber ansonsten verhält er sich (noch) passiv. D.h. er durchsucht nicht Twitterstreams, um weiteren Accounts zu folgen oder auf Tweets zu reagieren, die nicht an ihn gerichtet sind.

Folgende Funktionen habe ich derzeit (Stand: August 2019) programmiert:

  1. #Mond: Abruf von Mondinformationen (Aufgang, Untergang, Phase usw.)
  2. #Sonne: Abruf von Sonneninformationen (Aufgang, Untergang, Uhrzeiten der Dämmerungsphasen usw.)
  3. #ISS: Prüft, ob die ISS in nächster Zeit über dem angegebenen Ort sichtbar ist.
  4. #Sternbild: Prüft mein Blog, ob ich zu dem angegebenen Sternbild einen Blogartikel geschrieben habe und liefert ggf. den Link hierzu.
  5. #AstroEvent: Prüft, ob ich zum angegebenen Datum ein Ereignis in meiner astronomischen Vorschau „Astronomie ohne Teleskop: Vorschau für den Monat x“ geschrieben habe und liefert ggf. den Link zum Artikel.

Tägliche Informationen -vom Twitterbot geliefert

Der Twitterbot liefert täglich Informationen zu #Mond, #Sonne und #AstroEvent für den kommenden Tag. Bei letzterem natürlich nur, wenn ich auch tatsächlich ein Ereignis im Blog dokumentiert habe:

Anfragen an den Twitterbot

Die Anfragen erfolgen an den Twitter Account

@RasPiVoNa.

Über die Hashtags #Mond, #Sonne, #ISS, #Sternbild oder #AstroEvent wird festgelegt, welche Information man erhalten möchte. Der Twitterbot reagiert immer nur auf einen dieser Hashtags im Tweet. Sollten mehrere im Tweet angegeben werden, ignoriert der Bot diese.

Noch ein Hinweis: die folgenden Beispiele beschreiben die minimalen Angaben, die solch eine Anfrage enthalten muss. Sie können zu vollständigen Sätzen ergänzt werden. Diese Ergänzungen werden vom Bot allerdings nicht weiter interpretiert.

#Mond – Abruf von Mondinformationen

Variante 1: „@RasPiVoNa #Mond tt.mm.jj“

  • Abruf allgemeiner Mondinformationen zum angegebenen Datum.
  • Enthält der Tweet kein Datum, geht der Twitterbot von heute aus.
  • Anstatt eines Datums kann auch „heute“, „gestern“, „morgen“ angegeben werden.
  • Die Auf- und Untergangszeiten werden für die Koordination Lat=51.1633333 /Long = 10.4475 berechnet. Sie entsprechen der geografischen Mitte Deutschlands.

Variante 2a: „@RasPiVoNa #Mond Vollmond tt.mm.jj“
Variante 2b: „@RasPiVoNa #Mond Neumond tt.mm.jj“

  • Anfrage, wann der nächste dem Datum folgende Vollmond bzw. Neumond stattfindet.
  • Ist im Tweet kein Datum angegeben, nimmt der Bot den aktuellen Tag an.

Variante 3a: „@RasPiVoNa #Mond Phase tt.mm.jj“
Variante 3b: „@RasPiVoNa #Mond Phasen tt.mm.jj“

  • Anfrage, welche die dem Datum folgenden Hauptphasen des Monds sind und wann diese stattfinden.
  • Ist im Tweet kein Datum angegeben, nimmt der Bot den aktuellen Tag an.

Optionale Ergänzung ist möglich:
Angabe des Orts für die genauen Auf- und Untergangszeiten

Variante A: „@RasPiVoNa #Mond … #Ort <ortsname in deutschland>“
Variante B: „@RasPiVoNa #Mond … #Plz <postleitzahl in deutschland>“
Variante C: „@RasPiVona #Mond … #lat <latitude> #lng <longitude>“

  • Beispiel Variante A: „@RasPiVoNa #Mond … #Ort Berlin“
  • Beispiel Variante B: „@RasPiVoNa #Mond … #Plz 10243“
  • Beispiel Variante C: „@RasPiVona #Mond … #lat 52.512 #lng 13.439“

#Sonne – Abruf von Sonneninformationen

Aufruf: „@RasPiVoNa #Sonne tt.mm.jj“

  • Abruf allgemeiner Sonneninformationen zum angegebenen Datum.
  • Enthält der Tweet kein Datum, geht der Twitterbot von heute aus.
  • Anstatt eines Datums kann auch „heute“, „gestern“, „morgen“ angegeben werden.
  • Die Auf- und Untergangszeiten werden für die Koordination Lat=51.1633333 /Long = 10.4475 berechnet. Sie entsprechen der geografischen Mitte Deutschlands.

Optionale Ergänzung ist möglich:
Angabe des Orts für die genauen Uhrzeiten des eigenen Standorts

Variante A: „@RasPiVoNa #Mond … #Ort <ortsname in deutschland>“
Variante B: „@RasPiVoNa #Mond … #Plz <postleitzahl in deutschland>“
Variante C: „@RasPiVona #Mond … #lat <latitude> #lng <longitude>“

  • Beispiel Variante A: „@RasPiVoNa #Mond … #Ort Berlin“
  • Beispiel Variante B: „@RasPiVoNa #Mond … #Plz 10243“
  • Beispiel Variante C: „@RasPiVona #Mond … #lat 52.512 #lng 13.439“

#ISS

Aufruf Variante 1: „@RasPiVoNa #ISS #Ort <ortsname in deutschland>“
Aufruf Variante 2: „@RasPiVoNa #ISS #Plz <postleitzahl in deutschland>“
Aufruf Variante 3: „@RasPiVoNa #ISS #lat <latitude> #lng <longitude>“

  • Prüfung, ob die ISS in den folgenden vier Tagen (ab heute) über dem angegebenen Standort sichtbar ist.
  • Achtung: sichtbar bedeutet auch, dass der Twitterbot ihre Überflüge bei Tageslicht nicht (!) meldet.
  • Der Bot nutzt den Onlinedienst https://www.n2yo.com.
  • Die Ortsangaben erfolgen wie schon unter #Mond und #Sonne beschrieben.

Hashtag Sternbild

Aufruf: „@RasPiVoNa #Sternbild <sternbildname>“

  • Der Bot durchsucht beim Blog nach einem Artikel über das Sternbild. Der gibt in jedem Fall eine Rückmeldung, auch wenn ich bisher über das angefragte Sternbild nichts geschrieben habe.
  • Als Sternbildnamen werden die offiziellen deutschen und lateinischen Ausdrücke akzeptiert.
  • Achtung: es kann passieren, da der Twitterbot mit mehreren Tweets antwortet. Das kann dann bedeuten, dass ich per Schlagwort Artikel mehrerer Sternbilder dem angefragten Sternbild zugeordnet habe.
  • Der Twitterbot reagiert etwas verschnupft wenn statt #Sternbild das Hashtag #Sternzeichen angefragt wird. 😉

#AstroEvent

Aufruf: „@RasPiVoNa #AstroEvent tt.mm.jj“

  • Der Bot sucht in meinen Artikel zur astronomischen Monatsvorschau, ob dort ein Ereignis zum angegebenen Datum beschrieben ist.
  • Achtung: der Bot kann nur zurück liefern, was ich schon beschrieben habe. Die Monatsvorschau veröffentliche ich i.d.R. 1-2 Wochen vorher. Ich habe auch eine Jahresvorschau geschrieben (Stand August 2019: bis zum 31.12.2019). Hier bin ich allerdings nicht so detailliert, wie in der Monatsvorschau. D.h. der Jahresüberblick enthält nur die gängigsten Ereignisse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.